Jameda Bewertungen erklärt

titelbild-bildschirm-mit-beitragsankündigung

Online Bewertungen sind nicht mehr weg zu denken, wenn es um die Gewinnung neuer Kunden geht. Das trifft auch auf den medizinischen Bereich zu, der mittlerweile auf verschiedensten Bewertung-Plattformen bewertet werden kann. Unter den Anbietern hat sich das Bewertungsportal Jameda hervorgetan.

Nach eigenen Angaben kann Jameda mit bis zu zwei Millionen Bewertungen zu 275.000 gelisteten Ärzten Patienten bei der Suche nach dem richtigen Arzt unterstützen. Damit gehört Jameda zu den bekanntesten Arztbewertungsportalen in Deutschland. Jameda bietet Funktionen wie die Arzt-Suche, die Arzt-Bewertung sowie eine Online-Terminvergabe und eine Videosprechstunde an. Letzteres wird in diesem Beitrag nicht weiter behandelt, da der Fokus auf der Bewertungsvergabe liegt. In diesem Artikel erfahren Sie, wie das Bewertungsportal Jameda funktioniert, wie Jameda Bewertungen erstellt werden können und wie Ärzte mit ihnen umgehen sollten.

Einfluss von Jameda Bewertungen

Studien zufolge informiert sich heutzutage jeder zweite Patient auf Bewertungsportalen über Ärzte. Jeder Dritte gibt sogar an, dass Online Bewertungen für ihn so wertvoll sind, wie persönliche Weiterempfehlungen. Diese Angaben werden von Ärzten bestätigt, die immer mehr von ihrer Performance auf Bewertungsportalen wie Jameda abhängig sind.

Jameda Bewertungen verfassen

Bei Jameda ist grundsätzlich jeder Arzt gelistet. Somit können Ärzte nicht verhindern, bewertet zu werden. Jeder Internetnutzer kann eine Jameda Bewertung für einen Arzt hinterlassen, sobald eine Registrierung via E-Mail-Adresse vorgenommen wurde. Die Bewertung selber kann aus der Vergabe einer Schulnote (1-6), einem kommentierenden Text sowie optionalen Kriterien bestehen.  

Wird eine Bewertung verfasst, erfolgt eine kurze Überprüfung seitens Jameda. Innerhalb von 24 Stunden werden unauffällige Bewertungen veröffentlicht.

Jameda als Praxis nutzen

Um als Arzt mit Jameda interagieren zu können, muss ein Jameda Profil erstellt werden. Dabei kann zwischen einem kostenlosen Basis-Modell und einem kostenpflichtigen Premium-Modell unterschieden werden:

  1. Basis Profil: Befinden sich Arztpraxen im Basis Profil werden sie über neu eingehende Jameda Bewertungen informiert. Das kann dabei helfen, einen generellen Überblick zu haben und rechtzeitig auf ungerechtfertigte Bewertungen reagieren zu können. Auch können eingegangene Jameda Bewertungen nur kommentiert werden, wenn ein Arzt mit einem Basis Profil registriert ist.
  2. Premium Modell: Um sich von anderen Wettbewerbern abzusetzen, kann es sich außerdem lohnen ein Premium Modell abzuschließen. Auf diese Weise können die Homepage verlinkt, eigene Informationen oder Öffnungszeiten hinterlegt und Bilder von Team und Praxis gezeigt werden.

Ungerechtfertigte Bewertungen

Aufgrund der geringen Hürden und der schwierigen Unterscheidung zwischen gerechtfertigten und ungerechtfertigten Bewertungen, können auch auf Ihrem Profil schnell ungerechtfertigte Jameda Bewertungen erscheinen. Handelt es sich bei einer Bewertung zum Beispiel um unwahre Tatsachenbehauptung, Schmähkritik oder das falsche Vorgeben eines Kundenverhältnisses, ist diese Jameda Bewertung ungerechtfertigt und kann gemeldet werden. Sollte dies der Fall sein, können Sie folgende Maßnahmen einleiten:

  1. Klicken Sie unter der Bewertung auf den Button „Problem melden“.
  2. Geben Sie in das sich öffnende Fenster Ihre Kontaktdaten sowie eine ausreichende Begründung ein, weshalb die Jameda Bewertungen ungerechtfertigt ist.
  3. Jameda nimmt Ihren Antrag entgegen und überprüft ihn auf Rechtmäßigkeit. Das kann bis zu 14 Tage dauern. In dieser Zeit bleibt die Bewertung in den meisten Fällen sichtbar, der Vorgang einer Überprüfung ist allerdings gekennzeichnet.
  4. Bei der Überprüfung kann es vorkommen, dass der Rezensent um eine Stellungnahme sowie Beweise gebeten wird.
  5. Wird der Prüfantrag für gültig befunden, wird die Bewertung vom Portal entfernt.

In Eigeninitiative sind Löschanträge leider häufig erfolglos. Für einen solchen Fall können Tools wie das Legal Tech Tool trust1 um Hilfe gebeten werden. Aufgrund von Textbausteinen, die mit Anwälten zusammen entwickelt wurden und auf den Grundlagen des deutschen Rechts aufbauen, kann trust1 eine hohe Erfolgsquote versprechen. Sollten Sie einen Prüfantrag über trust1 einreichen, zahlen sie nur, wenn die Bewertung erfolgreich entfernt werden konnte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

© 2021 Trust1.de